Der Human Design Reading Leitfaden – Alles was du über Readings wissen musst

Inhaltsverzeichnis

Definition Human Design Reading

Ein Human Design Reading ist eine „Lesung“ eines individuell erstellten Human Design Charts, also der Körpergrafik eines Menschen, durch eine speziell dafür ausgebildete Person.

Wenn du dich jetzt fragst, was Human Design überhaupt ist und was eine Körpergrafik, dann empfehle ich dir zuerst meinen Artikel Was ist Human Design?

Was ist das Besondere an einem Human Design Reading?

Der Human Design Neuling erhält aufgrund seiner persönlichen Geburtsdaten ein sogenanntes Human Design Chart, auf dem in abstrakter Form sein Körper dargestellt wird. Dazu kommen kryptisch wirkende Zahlen, Zeichen und Symbole, garniert mit verschiedenen Farbcodierungen.

Mit dieser Grafik allein und den wenigen Informationen, die darauf zu finden sind, kann der Anfänger eben noch nichts anfangen 😉

Es braucht also einen „Übersetzer“, der sich schon allein durch das Ansehen der Körpergrafik sehr gut orientieren kann. In kürzester Zeit kann er sich allen wesentlichen Fragen und Lebensthemen dieses Menschen annähern.

Dieser Mensch liest also das Chart des Klienten als wäre es ein Buch. Das, was er dort sieht, wird dem Einsteiger in einem sogenannten Human Design Reading über das gesprochene Wort vermittelt.

Ist jede Human Design Analyse auch gleichzeitig ein Human Design Reading?

Ein klares Nein. Das Reading funktioniert über das gesprochene Wort. Auf diese Weise kann sich die Wirkung stärker entfalten als z.B. über das geschrieben Wort.

So ausgezeichnet und ausführlich auch ein schriftliche Human Design Chartanalyse oder ein HD Report auch sein mag, sie verankern sich hauptsächlich erst mal nur im Tagesbewusstsein des Verstandes.

Das gesprochene Wort entfaltet im Gegenzug seine Wirkung sowohl auf der bewussten Verstandes-Ebene als auch im Körper selbst. Vorausgesetzt, man mag die Stimme des Vortragenden gern hören, wird sich der Körper selbst angesprochen fühlen und beginnen, sich neu auszurichten.

Denn Strategie und innere Autorität richten sich ganz gezielt an den Körper und seine Intelligenz. Die Stimme transportiert mehr als nur Information, und das Ohr ist in der Lage, all diese Zwischentöne aufzunehmen!

Human Design Reading: Die genaue Uhrzeit ist für die korrekte Berechnung des Human Design Charts wichtig.
Eine genaue Uhrzeit ist für jedes Human Design Reading wichtig.

Kann ich ein Human Design Reading auch ohne (genaue) Uhrzeit machen lassen?

Das hängt dann im Einzelfall sowohl von der Konstellation des jeweiligen Geburtsdatums als auch am Geschick und der Erfahrung des Anbieters ab. Standesämter in D haben die Geburtszeit eigentlich immer in ihren Akten, zumindest gerundete Uhrzeiten bei den älteren Jahrgängen.

Wer dennoch keinerlei Anhaltspunkte – nicht einmal für die Tageszeit – hat, wird schwerlich zu einer prägnanten Analyse kommen. Im Laufe des Tages ändert sich nicht nur das Profil mehrfach, sondern es können auch zwei oder drei verschiedene Typen an einem Tag „auftauchen“.

In etwa genaue Uhrzeiten reichen in vielen Fällen für ein Grundreading aus. Ich handhabe es so, dass ich Zweifelsfälle immer genau gegenkontrolliere und mögliche Probleme vor einem Reading transparent aufzeige. Niemand hat etwas davon, mit einem nicht-passenden Design nach Hause geschickt zu werden.

Für manche Readings wie dem PHS ist eine recht genaue Geburtszeit unabdingbar. Liegen bestimmte Elemente auf der Grenze und haben sowohl Klient als auch Anbieter bereits viel Erfahrung mit dem Human Design und den Spezialgebieten wie dem PHS, so kann man sich auch vorsichtig an die gegebenen Konstellationen annähern und zufriedenstellende Ergebnisse erzielen.


Verschiedene Readings für verschiedene Bedürfnisse

Je nachdem, wo ein Mensch gerade stehst, werden unterschiedliche Herangehensweisen angebracht sein. Also nicht: One size fits all. Sondern: Möglichst präzise und maßgeschneidert auf die unterschiedlichen Bedürfnisse einzugehen durch ein passendes Reading-Angebot ist für beide Seiten optimal.

Die Basis legen für Einsteiger

Das Fundament ist alles

Es ist wie mit allen anderen Dingen auch: Das Fundament ist das Wichtigste. Ist es gut gemacht, kann man weiter darauf aufbauen. Ist es ungeeignet, so ist alles Weitere, das darauf aufbaut, mittel- und langfristig zum Scheitern verurteilt.

Ohne geeignete Grundlage plus eine Zeit des Experimentierens und Erfahrungen machens am eigenen Leibe nützt dir das tiefste Wissen um Farben und Töne und Inkarnationskreuze genau: Nichts.

Das Human Design Grundreading (Basisreading)

Hier werden alle wichtigen Elemente abgedeckt. Neben Typus, Strategie und innerer Autorität werden auch die Definitionen, also die Kanäle, besprochen sowie das Profil mit seinen Aufgaben erschlossen. Die Nicht-Selbst-Muster sollten unbedingt Teil des Grundreadings sein, schließlich wird das Leben leichter, wenn man seine eigenen Fallstricke kennt.

Manch einer steigt auch mit einem guten Buch oder einer schriftlichen Analyse ein, die in den meisten Fällen aber ebenso wenig personalisiert ist wie ein Buch. Man zieht sich also aus bereits vorhanden Informationen, evt. auch über neue Medien wie z.B. Youtube, einiges heraus und geht ins Selbstexperiment.

Human Design Ergänzungsreading und Human Design Coaching

Oft tauchen dann im Prozess aber mehr und mehr Fragen auf, worauf die Antworten im Internet oft noch mehr Verwirrung stiften als Klarheit. Spätestens jetzt ist es Zeit, sich doch mit einem guten Analytiker, einem Human Design Professional, zusammenzusetzen und Ordnung ins Chaos zu bringen.

Geeignet wären hier z.B.  ein Ergänzungsreading oder ein gezieltes Coaching zum Umgang mit Strategie und innerer Autorität. Achtung: Der Begriff „Coaching“ ist in keinster Weise geschützt, ebensowenig wie der Begirff „Experte“ 😉

Weiterführende Readings für mehr Tiefgang

Man kann ganz tief eintauchen ins sein eigenes Chart sobald man mit Typus, Strategie und innerer Autorität Erfahrungen gesammelt hat und schon einigermaßen sattelfest geworden ist. Es können gezielt Lebensthemen oder Problembereiche angeschaut werden. Oder man wagt sich einfach in die Tiefenstruktur seiner Körpergrafik, um mehr und mehr zu verstehen und sich selbst mehr zu akzeptieren.

Das Human Design Vertiefungsreading

Human Design in MV - Professionelle Human Design Readings - Human Design Analytikerin Anke Gluschke

Das Vertiefungsreading widmet sich den Fragen des Klienten und/oder untersucht alle bewussten und unbewussten Aktivierungen im Detail.

D.h es werden alle vorhandenen Tore in der Körpergrafik inklusive ihrer Linien in ihrer Bedeutung beschrieben.

Das ergibt dann ein sehr reichhaltiges Bild mit viel Tiefe und verspricht so manches Aha-Erlebnis.

Das Inkarnationskreuzreading

Das Inkarnationskreuzreading ist ein weiterer spannender Teil auf dem Weg der Entdeckung des eigenen Designs. Wozu bin ich hier, was ist meine eigentliche Aufgabe, das sind Fragen, die mit zunehmenden Alter nach Beantwortung drängen.

Im Rückblick auf die gelebten Jahre kann solch ein Reading auch sehr zum Loslassen und Annehmen dessen, was ist und was war führen. Damit wird die persönliche Sinnfindung angeregt, was einen starken Beitrag zum inneren Frieden leisten kann.

Das Human Design Partnerreading

Beziehungen aller Art verstehen durch Human Design Partnerschaftsreadings

Für Familien und Partnerschaften, auch freundschaftliche und berufliche, gibt es die Möglichkeit, sogenannte Composite erstellen zu lassen. In einem Composit- oder Partnerschafts-Reading kann so manche Dynamik sichtbar gemacht werden, die für beide Einzelmenschen sonst nicht leicht verstehbar ist.

Das Ganze ist eben immer mehr als die Summer der einzelnen Teile. So hat auch jede Beziehung, auch die zwischen Eltern und Kindern, ihre eigene Energie und ihre eigenen Themen. Darum zu wissen und Lösungsansätze im Umgang ausfindig zu machen, ist eine lohnende Angelegenheit.

Zyklen und Transite als ultimativer „Wetterbericht des Lebens“

Zyklenreadings und Transite zeigen uns den „Wetterbericht“ über einen bestimmten Zeitraum oder in einem bestimmten Lebensabschnitt.

Die Aufgaben eines jungen Menschen sind andere als die eines erwachsen gewordenen. Ein Mensch in der Lebensmitte hat andere Krisen zu bewältigen und daran zu reifen als ein noch junger Mensch. Ein älterer Mensch muss neue Wege finden, mit seinen Erfahrungen, Talenten und körperlichen Besonderheiten ein sinnenfrohes und gesundes Leben zu leben.

Das Solar oder Rave Return Reading

So zeigen sich im Solar Return / Rave Return die Jahresthemen und Entwicklungen, die anstehen sowie die Personen, die in diesem Jahr von Bedeutung sind für den eigenen Prozess. Aktuelle Transite vervollständigen das Bild dieses Kapitels des Lebens.

Das Saturn Return Reading

Im Alter von 29 Jahren etwa durchlaufen alle Menschen ihren Saturn Return. Themen sind jetzt das Erwachsenwerden und das Sich-in-der Welt-etablieren. Die dazugehörigen Aufgaben und Schwerpunkte können in einem Saturn Return Reading umfassend analysiert werden.

Die Uranus-Opposition

In der Lebensmitte gibt es oft den Punkt der sogenannten midlife crisis. Die sogenannte Uranus-Opposition im Alter zwischen 38 und 44, meist so um das 41. bis 42. Lebensjahr herum, bewirkt oft einen bemerkbaren Umschwung. An diesem Punkt wird noch einmal ganz viel neu ausgerichtet, Uranus bringt Bewegung und manchmal plötzliche Wendungen ins Leben.

Zu dieser Zeit geschieht auch der Wendepunkt vom Lernen und Aufnehmen hin zum Weitergeben des Gelernten. Das große Ausatmen beginnt und wir gehen unserer Lebensaufgabe, die in unserem Inkarnationskreuz beschriebn ist, nun direkter entgegen.

Der Chiron-Return

Für alle um die 50 und besonders geeignet für alle 6. Linien (Profile 3/6, 4/6, 6/2, 6/3). Chiron ist in der Mythologie der verletzte Heiler. Man könnte behaupten, spätestens um die 50 zeigt sich die „Urwunde“ erneut und zwingt zum Hinschauen.

Gleichzeitig ist dies die Zeit, in der wir wirklich zur Blüte kommen können. Die Entfaltung unserer äußeren Autorität, und damit auch die Erfüllung unseres Inkarnationskreuzes, zeigt sich in den Themen, die im Chiron Return Reading erkundet werden können.

Der 2. Saturn-Return

Saturn kehrt ein zweites Mal an seinen Ausgangspunkt zurück. Die ersten 29 Jahre stehen im Lichte der ersten Erfahrungen, die wir hier sammeln, um zu wachsen und zu lernen. Die zweiten 29 Jahre dienen dem Erwachsensein und der Etablierung einer eigenen Basis (Beruf, Wohnumfeld,  eigene Familie usw.).

Der kommende Zyklus unterstreicht die Reife und die wachsende Weisheit, es ist die Zeit vom Großmutter- und Großvater-Dasein.  Wir haben Geduld gelernt, Nachsicht und Weitsicht.

Der Körper steht nicht mehr an erster Stelle, sondern er macht langsam dem Geiste platz. Das allerdings geht nur, wenn der Körper bestmöglich genährt und gepflegt wird und er nun mehr Ruhepausen haben darf.

Ein gutes, gesundes und glückliches Leben ist auch im Alter möglich, wenn wir die Lektionen, die Śaturn bringt, auch ernstnehmen. Das Reading gibt über diese Lektionen und die dazugehörige „Ernte“ Aufschluss.

Das Chiron-Return-Reading und das Reading zum 2.-Saturn-Return lassen sich gut miteinander kombinieren!

Spezielle Zwecke – Die „Feindiagnostik“ des Human Design

Für alle Menschen, die ihren Körper dabei unterstützen wollen, sein angelegtes Potential erfahrbar zu machen, gesünder zu werden, auch geistig.

Ganz besonders für alle Kinder, die noch nah dran sind an ihrer Einmaligkeit sowie jene, die nicht genug kriegen können. Auch für die schon „HD-Sattelfesten“, die über das Normale hinauswollen und ihrem Verstand einen Topjob zutrauen 😉

Das Primary Health System Reading (PHS Reading)

Das magische Quadrat der Design-Seite enthüllt Details zur Funktionsweise des Körpers. Das PHS kann damit um noch eine Perspektive erweitert werden.
Farbe und Töne des PHS sowie das Magische Quadrat von Mond und Planeten der Design-Seite

Hier geht es hinein in die Substrukturen der Körpergrafik, in die Farben, Töne und Variablen. Die Intelligenz des Körpers, seine Kognition, seine Art, sowohl physische wie mentale und emotionale Nahrung aufzunehmen – all das wird hier sichtbar.

Voraussetzung für das PHS-Reading ist, dass derjenige sich gut mit dem eigenen Design auskennt, und zwar ganz praktisch. Nur Strategie und innere Autorität sollten diesen Prozess anleiten, denn durch die korrekte Ernährung greifen wir tief in die „Hardware“ unseres Fahrzeugs ein!

Im magischen Quadrat von Mond und Planeten werden noch allerhand weitere Informationen sichtbar, die gerade auch bei körperlichen Problemen gut mit zu Rate gezogen werden können. Abgerundet wird das PHS mit einer Einführung in die für uns gute Umgebung.

Rave Psychology

Motivation und Sichtweise der Persönlichkeit. Das magische Quadrat der Persönlichkeitsseite. Resonanzen und Harmonien.
Motivation und Sichtweise der Persönlichkeit. Das magische Quadrat mit seinen Farbresonanzen und Harmonien.

Hier kommen wir zum Verstand. Der Nicht-Sebst-Verstand kann ganz klar kartiert werden. In Kombination mit der Verschiebung der Motivation machen wir hier das Schatten-Alter-Ego sichtbar.

Mit dem Erkennen der für uns gemachten Perspektive wird es auch leichter, der eigenen heilsamen Motivation auf die Spur zu kommen. So erhalten wir sehr klare Warnzeichen, wenn wir uns in die Verzerrung begeben.

Ein korrekt motivierter Verstand dagegen wird frei. Auch hier sind im magischen Quadrat weitere Hinweise versteckt, wie wir insgesamt in unserem Inneren und zu anderen Menschen in Resonanz gehen.

Die Holistische Analyse

Erweiterte Ansicht der HUman Design Körpergrafik macht die unter der Oberfläche liegenden Strukturen sichtbar.
Die holistische Analyse verbindet die unter der Oberfläche liegenden Elemente wie Farben und Töne zurück mit der Oberfläche der Körpergrafik und übersetzt sie so ins praktische Leben.

Nachdem die Reise in die tiefen Substrukturen einiges ans Licht geholt hat, müssen diese Erkenntnisse auch wiederum ganz praktisch im Real Life und in der Wirklichkeit eingebunden sein. Die Verbindung von Typus, Strategie und innerer Autorität mit der Körpergrafik an sich in allen Ebenen ist hier die Aufgabe.

Der holistische Ansatz sieht sowohl die Oberfläche als auch die Tiefe. Die Tiefe ohne Einbindung in das Leben nützt uns wenig. Gerade wenn etwas nicht in Ordnung ist, wir krank sind oder sonst unnötig leiden, kann der holistische Blick sehr von Vorteil sein.

Die holistische Analyse bietet sowohl ganz lebenspraktische Ansätze als auch die mentale Einordnung und Sinnfindung hinter dem Geschehen. Sie zeigt deine Ganzheit in aller Schönheit und Einzigartigkeit.


Das passende Human Design Reading für mich finden – Worauf sollte ich achten?

Nachdem du oben einen guten Überblick über Wesen und Inhalt von Readings erhalten hast, kommen wir nun zu den konkreten Fragen. Wie läuft ein Reading in der Praxis ab und wie kann ein Neuling im HD sich im Human Design Dschungel gut orientieren?

Ablauf eines Human Design Readings

Nun, das ist natürlich von Angebot zu Angebot verschieden. Grundsätzlich wirst du, wenn du dich für ein Reading interessierst, mit deinem Wunsch-Anbieter (oder einer Plattform) zunächst Kontakt aufnehmen und deine persönlichen Daten hinterlassen.

Im Anschluss, nach einer kurzen oder langen Wartezeit, erhältst du entweder einen Termin für ein persönliches Human Design Reading (vor Ort, online oder telefonisch), oder aber du bekommst einen Download mit in der Regel nicht-personalisierten Audio-Bausteinen zugesandt.

Manch einer der Anbieter gibt die Möglichkeit, nach Kauf der Download-Option anschließend in einem persönlichen Gespräch Fragen zu klären.

Du musst dir also am besten schon vorher im Klaren darüber sein, ob du mit der nicht-personalisierten und meist (aber nicht immer!) günstigeren Variante zufrieden bist.  Oder ob du von Anfang an auf ein persönliches – und somit natürlich auch dir in deiner Individualität entgegenkommendes – Reading bestehst.

In einem persönlichen Human Design Reading können im Gegensatz zum Baukasten-System viel eher Themen gesehen werden, die sich gegenseitig verstärken aber innere oder äußere Widersprüche bewirken.

Diese Dinge sieht ein erfahrener Analytiker sehr schnell und kann dementsprechend darauf hinzuweisen oder darauf eingehen. Ein großes Plus für jeden, dem das wichtig ist, oder der eine bestimmte Fragestellung mitbringt.

Manche Anbieter leisten nur nach Vorauskasse, bei anderen gibt es nach dem Reading ganz klassisch eine Rechnung. Die Audio-Aufnahme sollte immer inklusive sein. Zugestellt wird sie in heutiger Zeit meist über Download-Links. Wer einen physischen Datenträger per Post zugeschickt bekommen möchte, muss mit einem kleinen Aufpreis rechnen.

Wie komme ich zu einem guten Human Design Reading?

Es gibt einige Qualitätsmerkmale, die benennbar sind. Ganz neutral ausgedrückt sind 2 Dinge besonders wichtig:

1. Das Angebot muss zu dir passen.

2. Das muss auch klar sein: Transparenz

Transparenz

Etwas ausführlicher: Ein Reading-Angebot drückt im Namen und in der Beschreibung klar aus, was es bietet und an wen es sich richtet, z.B. ob und welche Vorkenntnisse nötig sind.

Ein seriöser HD-Analytiker muss auch nicht ständig das Rad neu erfinden und sich immer neue lifestyle-Namen ausdenken für das, was er macht. Einige Angebote sind inzwischen sehr fantasievoll, was nett ist für den Verstand, aber oft auch verwirrend, und es macht den Vergleich der Angebote schwerer.

Die Stimme

Wichtig ist wie schon angedeutet die Kompatibilität in der Akustik. Mag ich jemandes Stimme oder Dialekt nicht, wird es schwer, anderthalb Stunden in aller Offenheit zuzuhören und Vertrauen zu fassen. Ein kurzes Telefonat oder Online-Meeting vor dem Buchen des Readings kann also die Wahl erleichtern.

Verantwortung

Bei großen Versprechungen ist natürlich auch immer Vorsicht geboten. Natürlich, Human Design kann ein Leben verändern, zum Guten. Das heißt nicht, dass es immer leicht ist.Und auch nicht, dass ab dann keine Probleme mehr auftauchen im Leben und dass es keinen Schmerz mehr geben wird.

Doch inzwischen gibt es auf dem bunten Markt der Verheißungen vieles, das nicht mehr im Sinne des Erfinders war. Es hatte und hat seinen guten Grund, die tiefen Ebenen des Human Design erst später zu erschließen.

Wenn ich im ersten Kontakt mit Human Design schon mit dem Konzept des PHS konfrontiert werde, dann ist das – Entschuldigung – brainfuck. Wenn ich das dann noch versuche schön verstandesmäßig umzusetzen, kann ich in Teufels Küche landen.

Ja, PHS hat starke Auswirkungen und ist ein wunderbares Werkzeug. Aber ehrlich: Lässt du einen fünfjährigen Reitanfänger allein auf ein Hochleistungs-Vollblutrennpferd und dann schaust du mal, was passieren wird?

Im Glücksfall nichts. Im schlimmsten Fall brechen sich beide alle Knochen. Wenn ich meinen Körper „tune“ und der Verstand ist noch Herr im Haus, was passiert? Genau, Vollgas gegen die Wand.

Es wird Zeit, Langsamkeit wieder als Tugend zu erkennen und Geduld erst recht. Oder wie heißt es so schön: Alles hat seine Zeit. Eile ist nicht nötig, wie schön das Versprechen auch aussehen mag.

Qualität, Professionalität, Seriosität, Erfahrung

Jemand, der ernsthaft in sein Design eintauchen will, sollte auf Professionalität, Seriosität und Erfahrung des Analytikers achten. Eine schicke Webpräsenz allein macht noch kein gutes Reading-Erlebnis.

Das Hauptqualitätsmerkmal ist sicherlich eine fundierte Ausbildung. Leider ist auch das im Internet nicht immer leicht zu erkennen und die Spreu vom Weizen zu trennen. In der „Über-mich“-Seite sollte erkennbar sein, wann, wo und bei wem jemand ausgebildet wurde.

Ist es wichtig, dass der Analytiker denselben Typus hat wie ich oder sein Design meinem ähnelt?

Ja und Nein.  Ja, denn ich denke schon, dass  z.B. ein Projektor mit einem Projektor anders reden kann oder ein Manifestor mit einem anderen Manifestor. Auch die Einfühlung und das Verständnis für die Hindernisse dürften deutlich leichter sein, wenn man zum selben Typ gehört.

Aber das ist natürlich keine Garantie für das Gelingen des Readings und andersrum gilt das eben auch. Es gibt sehr gute Human Design Analytiker, die durch ihre reiche Erfahrung auch für andere Typen als sie selbst es sind ein treffendes und hochwertiges Human Design Reading machen können.

Manchmal braucht es den Blick in den Spiegel, und manchmal ist es auch gut, durch eine „Perspektive von außen“ etwas vermittelt zu bekommen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Klar sind mir die Projektoren näher. Dabei ist mir aber ein „vollmotorisierter“ emotionaler Projektor manchmal fremder als ein Generator, der wie ich sehr offen ist.

Ein Projektor, projizierend aus dem Selbst, kann sich vielleicht in mir wiederfinden, doch dieser Projektor könnte vier rechte Variablen haben und zwei individuelle Kanäle, oder er könnte Kopf und Ajna-Zentrum voll definiert haben. All das kann wiederum wie Welten sein.

Letztlich bringt das Leben die Antwort. Die Ähnlichkeit kann ein gewichtiger Faktor sein. Mehr noch aber ist es die persönliche Erfahrung des Analytikers und seine oder ihre grundsätzliche Einstellung zum Leben. Wenn die Stimme schon mal passt und auch anderes stimmig erscheint, würde ich eher darauf hören als auf zurechtgelegte Ähnlichkeits-Muster.

Der eigene Anspruch

Es kommt natürlich darauf an, was ich selber will und welchen Anspruch ich an ein Human Design Reading habe. Wenn ich mir selbst etwas Gutes tun will, etwas schenken will, dann achte ich auf Qualität.

Wenn ich einfach nur einmal reinschnuppere und das Thema als lifestyle-Element einmal abgrasen möchte, dann brauche ich nicht den „high-end“-Human Design Professional dafür.

Wer ist qualifiziert, Human Design Readings zu geben?

Ra Uru Hu und die ersten Organisationsstrukturen

Ra Uru Hu, der Begründer des Human Design, hat damals eine Organisationsstruktur geschaffen, die immer noch aktuell ist. Unter dem Dach von Jovian Archive und der International Human Design School finden sich die Dachverbände der verschiedenen Länder. Human Design Deutschland wird von Human Design Services vertreten.

Auf den Webseiten finden sich entsprechend hochkarätig ausgebildete Analytiker und Lehrer, die alle eine langjährige, einer therapeutischen Ausbildung gleichkommende, Ausbildung genossen haben. Sie sind nach entsprechenden Qualitätsstandards (echte Prüfungen) zertifiziert und lizenziert sind.

Sonderwege im Human Design

Das bedeutet nicht, das Menschen, die Human Design Readings anbieten und dort nicht gelistet sind, schlecht wären. Im Gegenteil.

Im Laufe der Zeit gab es auch ein paar Abspaltungen und Sonderwege. Beispiele dafür sind Human Design Austria, oder die Bewegung von Richard Rudd mit den Gene Keys, oder die Plattform um 64keys. Das sind alles gute fähige Leute, die nicht (mehr) unter dem „offiziellen“ Logo laufen und dennoch prima Arbeit machen oder ihrem ganz eigenem Weg folgen.

Human Design als Lifestyle-Produkt

Und dann gibt es eben neuerdings aus dem Boden sprießende Human Design „Ausbildungen“ im Schnelldurchlauf. Manche teuer, manche billig, viele mit dem Versprechen, danach vollumfänglich für alle Lebenslagen Readings geben zu können.

In acht Wochen fertig ausgebildet? Selbsterfahrung? Seminarerfahrung mit praktischen lebensnahen Beispielen in der Gruppe, wo man die Entwicklung gerade auch bei den anderen Teilnehmern sehr gut mitverfolgen kann?

Ich vergleiche das gern mit z.B. Wochenendkursen „Akupunktur für Ärzte“, die das im Anschluss aufs Schild schreiben. Aber nur weil jemand weiß, wo Dickdarm 4 liegt und für was der steht und wie man den sticht, heißt das nicht, dass er TCM-Therapeut ist.

Natürlich kann man auch Gutes bewirken mit dem Wissen aus dem Wochenendkurs – wenn man um seine Begrenzung weiß. Doch es ist von ganz klarem Vorteil, einen Human Design Berater zu fiunden, der in seinem eigenen Prozess nicht mehr selbst in Kinderschuhen steckt.

Was kostet ein Human Design Reading?

Wie hoch sind die Preise üblicherweise, die man für ein Reading bezahlen muss? Nicht wenig. Aber auch kein Vermögen.

Je nachdem, wie voll der Terminkalender ist, kann der einzelne Analytiker natürlich auch hohe Preise haben. Ein von der IHDS zertifizierter Analytiker oder Professional wird keine Dumpingpreise anbieten. Ein Lehrer, der international tätig ist, hat Koryphäenstatus und auch entsprechende Preise. Und dann gibt es alles dazwischen.

Human Design als Lifestyleprodukt wird erst seit Kurzem entsprechend marketingtechnisch geschickt beworben. Dann kommen einige 8-Wochen-Ausgebildete und nehmen für ein Grundreading (das dann meistens anders heißt), schon mal 300 oder 400 Euro.

Das entspräche in etwa den HD-Cracks, die seit 20 oder 30 Jahren dabei sind und oft auch hervorragende Lehrer sind. Nun gut, wenn der Markt das bezahlt, dann soll es so sein. Sehr gute Grundreadings gibt es allerdings schon ab 180,- Euro für ca. 90 Minuten (Stand 04/2022).

Fazit

Nicht alles ist Gold was glänzt, doch es gibt genug Perlen im Heuhaufen. Ob man gleich beim ersten Human Design Reading den oder die „Richtige“ für sich erwischt, bleibt dahingestellt.

Aber wer dranbleibt wird mit zunehmender Sicherheit auf die richtigen Menschen treffen. Viel Spaß im Dschungel!